top_right top_left
Sie befinden sich hier:  » Startseite » 
Programm » Kursdetails
Kurssuche:
Veranstaltungskalender für
<< Mai 2019 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  1 23 4 5
6 7 8 9 10 11 12
131415 16 17 1819
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 3031  

Legende:

News

23.11.2015 Stellenangebote

Dozent/innen in den Bereichen DaF, Arabisch, Englisch, Gesundheit und EDV gesucht


[mehr]

28.09.2016 Lehrkäfte DaF / DaZ gesucht

Bitte informieren Sie sich unter "Stellenangebote" √ľber die Inhalte der T√§tigkeit.


[mehr]

28.09.2016 Praktikumspl√§tze frei f√ľr Studierende

Unsere Volkshochschule Mittleres Taubertal e. V. bietet   Praktikumspl√§tze f√ľr Studierende...


[mehr]



Informationen zum Kurs:

Kursnummer: 191-150LAU
Titel: Lesen und Schreiben der Sütterlin-Schrift
Info: Dies ist ein Kurs zum Erlernen der deutschen Schrift ( Lesen und Schreiben ).
Dar√ľber hinaus besteht die M√∂glichkeit auch in die √§lteren Schriften (Kanzleischriften 17. / 19. Jahrhundert einzutauchen.
Mit dieser Kenntnis erschließt sich Ihnen eine neue historische Welt.
Im Jahre 1911 beauftragte das Preu√üische Kultusministerium den Berliner Grafiker Ludwig S√ľtterlin eine Schrift zu entwickeln die im gesamten Kaiserreich eingef√ľhrt werden sollte. 1915 wurde diese Schrift in Preu√üen in den Schulen eingef√ľhrt und bis 1940 gelehrt. Ab den 1920 Jahren sollte die S√ľtterlinschrift die √ľbliche Form der deutschen Kurrentschrift abl√∂sen.
1935 wurde die S√ľtterlinschrift als Deutsche Volksschrift Teil des offiziellen Lehrplanes. Im Jahre 1941 wurde die Schrift dann durch den Schriftenerlass verboten (Martin Bormann ).
Ab diesem Zeitraum wurde die lateinische Schrift als Deutsche Normalschrift eingef√ľhrt und an den Schulen gelehrt. Nach 1945 wurde in verschiedenen Bundesl√§ndern neben der lateinischen Normalschrift als Ausgangschrift auch die Deutsche Schrift bis ca.1960 zus√§tzlich gelehrt.
Wer der älteren Generation angehört, kann oftmals nur die deutsche Schrift schreiben.
Sp√§testens bei der Briefzustellung haben die Brieftr√§ger und dann die Enkel beim Lesen der Briefe gro√üe Probleme. Werden alte Familienurkunden, Tageb√ľcher oder Kirchenb√ľcher gelesen, ist die Kenntnis dieser Schrift unbedingt erforderlich.

Zielgruppe:
Privatpersonen, Hobby-Ahnenforscher, Behörden wie Meldeämter, Nachlassverwalter, Gerichte, Notare.

Die S√ľtterlinschrift kommt fast nur als Handschrift vor.
Daher ist sie selten präzise geschrieben.
Auch wenn man Übung hat, muss man sich in die Handschrift einlesen, bis der Text verständlich wird.
Bei unseren Schreib- und Lese√ľbungen beginnen wir mit der letzten Stufe der S√ľtterlinschrift (deutschen Schrift) und kommen dann zu den √§lteren und sehr alten Kanzleischriften (Cantzeley-Schrift).
Dozent(en): Wilfried Münz
Veranstaltungsort: Schleyer-Gymn. Lauda
Veranstaltungstag(e): Donnerstag
Zeitraum: Do. 11.04.2019 - Do. 23.05.2019
Dauer: 5 Termine
Uhrzeit: 19:00 - 20:30
Kosten: 47,00 €
Max. Teilnehmeranzahl: 20
Zielgruppe: Erwachsene allgemein


Kursort(e):



Dozent(en) / Dozentin(nen) f√ľr Kurs "Lesen und Schreiben der Sütterlin-Schrift" (191-150LAU):



Foto(s):

Zu diesem Kurs stehen leider keine Fotos zur Verf√ľgung.

Weitere Informationen:

Dokument(e) zum Kurs: F√ľr diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Einzeltermine f√ľr Kurs "Lesen und Schreiben der Sütterlin-Schrift" (191-150LAU):

Datum Zeit Straße Ort
11.04.2019 19:00 - 20:30 Uhr Becksteiner Str. 80 Martin-Schleyer-Gymnasium; Raum 212 RG
02.05.2019 19:00 - 20:30 Uhr Becksteiner Str. 80 Martin-Schleyer-Gymnasium; Raum 212 RG
09.05.2019 19:00 - 20:30 Uhr Becksteiner Str. 80 Martin-Schleyer-Gymnasium; Raum 212 RG
16.05.2019 19:00 - 20:30 Uhr Becksteiner Str. 80 Martin-Schleyer-Gymnasium; Raum 212 RG
23.05.2019 19:00 - 20:30 Uhr Becksteiner Str. 80 Martin-Schleyer-Gymnasium; Raum 212 RG



Drucken    


bottom_right bottom_left